----------------------------------
----------------------------------
----------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ISO 9001:2015

Wir haben unser Qualitätsmanagement weiterentwickelt und sind nun nach dem Standard ISO9001:2015
neu zertifiziert.
>Detailbeschreibung


Wie in den Jahren zuvor wurden wir erneut auditiert und haben erfolgreich die Umstellung auf den neuen Standard ISO 9001:2015 nachgewiesen.

ISO9001:2015-Zertifikat

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Anfänge - Rohrleitungsbau und Leitungssanierung
Seit 1968 sind wir in der Gasbranche zuhause. Am Anfang stand die Firma SÜROWA (Süddeutsche Rohrnetzüberwachung) und der Rohrleitungsbau sowie die Leitungssanierung der damals üblichen Leitungen aus Stahl oder Grauguß. Von Gasspürtechnik wie wir sie heute kennen war man damals noch weit entfernt. Deshalb war die Suche nach Leckstellen im Gasnetz äußerst aufwändig und zeitintensiv. Schwerpunkt unserer Arbeit bildete damals die Leitungssanierung und der Neubau von Gasnetzen. Mit der Umstellung der meisten deutschen Gasnetze auf Erdgas, die ab 1972 mit den großen Erdgasfunden in den Niederlanden begann, standen Versorgungsunternehmen vor einem neuen Problem: Die Verwendung des vergleichsweise trockenen Erdgases ließ die Leckstellenhäufigkeit in den Versorgungsnetzen sprunghaft ansteigen. Die mit Hanfstrickeinlagen abgedichteten Stemmuffen, mit denen Graugußrohre verbunden wurden, trockneten langsam aus.
Rohrsanierung mit Elastomeren und Vergussmassen
Die Menge und Häufigkeit der Leckagen war mit den üblichen Methoden der Leitungsauswechslung oder der Leckstellenbehebung durch Einzelaufgrabung nicht mehr beherrschbar. Während dieser Zeit wurden viele neue Techniken in der Praxis erprobt und angewandt. Dazu zählte vor allem die Verwendung von Elastomeren, Avonseal oder dem flüssigen Dichtmittel Penetrol.
Entwicklung des ersten Universal- Gasspür- und Gasmessgeräts
Aus der SÜROWA wurde 1982 die Firma Schütz+Brocke Rohrleitungsbau und Rohrnetzüberprüfung. Nicht zuletzt unsere langjährigen Praxiserfahrungen führten ab diesem Zeitpunkt zur Entwicklung eigener Gasmessgeräte. Keines der damals verwandten Messgeräte ließ aufgrund der eingesetzten Verfahren eine umfassende und qualifizierte Prüfung zu. Die regelmäßige Kontrolle von Gasleitungen und die Eingrenzung von Leckstellen erforderte erheblich mehr Aufwand und Manpower als heute. Das bereits 1976 entwickelte erste reine Gasmessgerät, das GM7601 wurde weiterentwickelt. Kurze Zeit später kam dann das Universal Gasspür- und Gasmessgerät (GMS3) auf den Markt. Es vereinte erstmals alle zur professionellen Arbeit benötigten Messbereiche und -verfahren (Halbleiter, Wärmetönung und Wärmeleitung). Während dieser Zeit war die Firma Schütz+Brocke alleiniger Hersteller von Universalmessgeräten. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Prinzip des Universalmessgeräts in diesem Bereich der Messtechnik zu einem anerkannten Standard.
Messgeräte aus Lahr - Standard der Branche
Der große Erfolg dieser innovativen Technik führte 1985 zur Gründung des Unternehmens Schütz Messtechnik in seiner heutigen Form. Wir entwickeln und produzieren bis heute im badischen Lahr Universalmessgeräte für die Gasbranche. Mit der Präsentation des ersten digitalen explosionsgeschützten Universalmessgeräts, dem GMS2000, im Jahr 1998 wurde die Reihe innovativer Produkte fortgesetzt. Mittlerweile ist aus unserem „Allstar" GM7601 eine ganze Familie von Produkten geworden, die global von Gasversorgern, Netzbetreibern sowie Industrie- und Gewerbeunternehmen eingesetzt werden und für die Betriebs- und Versorgungssicherheit von Gas- und Wassernetzen sorgen.




Seit 2002 besitzt das Unternehmen ein zertifiziertes ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement.
[http://www.schuetz-messtechnik.de/kis/shop/artikel/dvgw_iso_9001_2015_bis2020_schuetz_messtechnik.jpg ISO9001:2015- Zertifikat]


Unsere Qualitätsziele sind exakt definiert und werden von unseren erfahrenen Mitarbeitern getragen.

Gerade unser hoher Anspruch an die interne Dokumentation und Kundenzufriedenheit bildet sich in unseren Dienstleistungen und Produkten ab.

Zum Kundenstamm der Schütz GmbH zählen heute viele kommunale Versorgungsunternehmen, zu denen überwiegende langjährige, enge und vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen gepflegt werden.

Neben der Dienstleistung hat Schütz Messtechnik seit der Firmengründung im Jahre 1968 Erfahrung und hohe Kompetenz in der Entwicklung von innovativer Gasmesstechnik. Die Gasmess- und Spürgeräte werden selbst entwickelt, gefertigt und weltweit vertrieben. Das breitgefächerte Sortiment für die Sicherheitsüberprüfung der kommunalen Gasnetze reicht von Gasmessgeräten und Gasspürgeräten über Sonden, Absauganlagen, Spezialmessgeräten zur Lecksuche bis hin zum komplett ausgestatteten Messfahrzeug.


Dienstleistungen:- Gasrohrnetzüberprüfung
- Innenüberprüfungen
- Wassernetzüberprüfungen
- Wasserleckortung
- Lecksuche mittels Spezialgas
- Zählerwechsel
- Service vor Ort (Geräte-Jahresüberprüfungen)
Hergestellt werden:- Gasmessgeräte
- Gasspürgeräte
- Universalmessgeräte
- Messfahrzeuge
- Absauganlagen
- Sonden
Kontakt: info@schuetz-messtechnik.de



Ein zuverlässiger Partner bei der Gasmesstechnik

xx



Schütz Messtechnik ist ein erfahrenes und qualifiziertes Unternehmen, das seit über 40 Jahren als Dienstleister und als Gerätehersteller für Energieversorgungsunternehmen tätig ist. Im Geschäftsbereich Dienstleistungen überprüft Schütz die öffentlichen Gasrohrnetze gemäß DVGW Regeln G 465, G466/I und G 466/II, ist in der Leck- und Leitungssuche tätig und führt Zählerwechsel durch. Darüber hinaus werden Fachseminare und Schulungen für Mitarbeiter von Versorgungsunternehmen durchgeführt. Für die Überprüfung an Gasrohrleitungen wurde die Schütz GmbH vom DVGW als Fachunternehmen zertifiziert.

Energieversorger, die ein Geografisches Informations- System (GIS) einsetzen, können die Überprüfung Ihres Leitungs- netzes mit digitaler Technik von Schütz durchzuführen lassen. Zum Kundenstamm der Schütz GmbH zählen heute über 100 kommunale Versorgungsunternehmen, mit denen langjährige, enge und vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen gepflegt werden.

Neben der Dienstleistung hat die Schütz GmbH seit der Firmengründung im Jahre 1968 Erfahrung und hohe Kompetenz in der Entwicklung von innovativer Gasmesstechnik. Die Gasmess- und Spürgeräte werden selbst entwickelt, gefertigt und weltweit vertrieben. Seit dem Jahr 2001 besitzt das Unternehmen ein zertifiziertes Qualitätsmanagement-System nach DIN EN ISO 9001:2000 für die Bereiche Entwicklung und Fertigung. Das breitgefächerte Sortiment für die Sicherheitsüberprüfung der kommunalen Gasnetze reicht von Gassmeß- und spürgeräten über Sonden, Absauganlagen, Spezialmessgeräten zur Lecksuche bis hin zum komplett ausgestatteten Messfahrzeug.




Schütz GmbH Messtechnik



Schütz GmbH Messtechnik • Im Dornschlag 6 • D-77933 Lahr • Tel. +49 (0) 7821 3280 100 • Fax. +49 (0) 7821 3280 222 • info@schuetz-messtechnik.de